Samstag, 18. Dezember 2010


warten, worauf?
warte darauf, dass es sich bessert?
dass sich etwas tut?
dass sich die welt ändert und alles gut wird?
eins ist sicher, dieses warten ist unnütz
warten auf etwas, das nie kommen wird, ist erbärmlich



darauf warten, dass er sich meldet
ein kampf mit mir selbst - wer wird siegen? verstand oder herz, feigling oder klinge?
er sagte mal, es wäre egal wie man aussehen würde, ob dick oder dünn - ich wünschte das würde es
die tränen zurückhalten, tränen der enttäuschung, des hass, und der einsamkeit
bitte, lass mich nicht hier zurück

3 dulcolax ohne wasser
es schmerzt, aber vielleicht lerne ich irgendwann daraus

Kommentare: